flierl

handwebart.de

Geomantie – das Feng Shui des Nordens

Geomantisch erkunden wir die magische Uckermark! Die Arbeit in der Natur, gemeinsam mit den Kräften der Naturwesen, den Elementen und den Energien der Erde zu deren Harmonisierung und der des Menschen. Das ist eine zutiefst erfüllende Erfahrung!

Wir lernen das Erspüren und die Kommunikation mit den nicht sichtbaren Welten und geben ihnen lichtvolle Impulse. Ich arbeite oft mit Gesang und  dem Legen von Energiezeichen.

Es geht um die Bewegung und das Erspüren der Schönheit der Natur, einen besonderen Ort, einen Kraftort finden und sich ihm auf eigene Weise nähern. Zur Zeit habe ich das große Bedürfnis mit der Erde in Austausch zu treten und Kraft zu sammeln und auch mich bei der Erde zu bedanken.

Ein freudvolles herzliches Einsetzen für die Erde und die Natur fängt mit der Achtung und bewußtem Handeln an.

Wir nehmen die Schwingungen, Düfte, Geräusche, Farben und Formen wahr. Lauschen dem Gesang der Natur und ihrer Wesen.  Was braucht der Ort? Wie können wir helfen?

Erklären könnte man dieser Vorgänge etwa so:

Auf der Ebene der feinstofflichen Welt sind alle unsere Handlungen in der Erde und den vielen energetischen Ebenen gespeichert . Das bedeutet z.B. , dass wenn an einem Ort  lange Tiere geschlachtet wurden, ist diese Energie in dem Ort gespeichert, das zieht ähnliche Aspekte immer wieder an und die manifestieren sich dort in unterschiedlichen Ausformungen immer wieder.

Um die Energien zu transformieren ist eine bewußteHeilarbeit sehr wirkungsvoll. Es kann aber auch unbewußt das ” Karma” des Ortes verändert werden.

Bei unserer Arbeit helfen uns die Naturwesenheiten und die gesamte feinstoffliche Welt. Schön ist es, dass jegliche Arbeit für die Erde auch immer eine heilende Wirkung auf unser eigenes Energiesystem hat.

Es ist so, dass wir nie zufällig an einem Ort sind, wir werden eher von ihm und seinen  Themen angezogen.  Bei der geomagnetischen Arbeit wird beides bearbeitet . Die Arbeit mit dem Herzen, ist eine der Machtvollsten Möglichkeiten der Transformation. Dazu lade ich  Interessierte und Betroffene ein.

Meine Beobachtungen in der Uckermark:

Lange Jahre  beobachteten wir mit einem Schmetterlingsforscher unser Naturschutzgebiet. Es befanden sich überdurchschnittlich viele Arten in unserem Gebiet. Seit ca. 5  Jahren sind nunauch dort die Bienen und Schmetterlinge reduziert, oder teilweise ganz verschwunden. Die Ursache ist der immer mehr zunehmende fahrlässige Umgang mit Glyphosat u.a. Giften in der Natur. Ein großes Problem ist, dass Glyphosat direkt neben einem Naturschutzgebiet versprüht wird.

In der schwach besiedelten Uckermark werden sehr unkompliziert Genehmiungen für Großtierställe vergeben und  die Gesetze anzupassen. Ein Bedarf an diesem konventionellem Fleisch und Eiern besteht hier oft nicht. Für den schnellen Profit wird hier unbekümmert die Erde, Wasser, Luft und wir selbst vergiftet.

 Zehdenick ist jetzt ein Spielball der Globalplayer geworden.  Es soll Gas gefördert werden , obwohl es wegen mangelndem Vorkommen an Erdgas dieser Ort in der DDR aufgegeben worden ist, soll nun gefördert werden. Damit wird die Verseuchung des großen Seengebietes und des Grundwassers, sowie der Erde , z.B. durch durch Uran, Arsen, Kadmium, Blei,…..usw. in Kauf genommen. Davon ist nicht nur das Umfeld von Zehdenick betroffen, sondern auch das unweit Berlin. 

Tesla in Grünheide ist wie ein südlicher angriff auf Berlin. Diese Fabrik trägt giftige Abwasser direkt in die Berliner Trinkwasserschutzgebiete von Berlin und wird noch von den Grünen beglückwünscht. 

Diese Prozesse können auch einen positiven Effekt haben. Sich einsetzen und z.B. diesen Prozeß mit Heilarbeit für die Erde begleiten ist eine ebenso wichtige Arbeit, denn dies sind Ungleichgewichte, von denen die Erde und ihre Wesenheiten befreit werden möchten.

Vor einigen Jahren entdeckte ich den Pyramidenkomplex von Visoko mitten in Europa.

Um eine starke europaweite Heilarbeit für die Erde zu bewirken ist meine Idee, dass sich eine Gruppe von Interessierten zusammenfindet und eine gemeinsame Reise dort hin unternimmt um dort gemeinsam für die Erde arbeiten. Bitte lasst mich Euer Interesse wissen!

Nach oben scrollen